Penalty Beratung

Immer häufiger werden Websites aus den Google Suchergebnissen ganz oder zumindest auf die hinteren Plätze verbannt. Ein unnatürliches Linkprofil der Websites oder aber andere Verstöße gegen die Google-Richtlinien zur Suchmaschinenoptimierung können von heute auf morgen dazu führen, dass die Besucher aus den Suchmaschinen ausbleiben.

Google Penalty oder nicht?

Der Weg zurück in die Suchergebnisse ist nicht einfach: Zunächst muss zwischen einer manuellen Abstrafung (engl.: Penalty) und einem “natürlichen” Verlust der Sichtbarkeit in den Suchergebnissen unterschieden und der Grund für die Abstrafung gefunden werden.

Im Falle einer manuellen Abstrafung können die gesamte Domain oder aber auch nur einzelne Teile betroffen sein. Im schlimmsten Fall verschwindet also die komplette Website aus den Suchergebnissen.

Gründe dafür sind beispielsweise:

  • Unnatürliche Verlinkungen
  • Linkkauf oder -verkauf
  • Qualitativ schlechte Inhalte
  • Spam, beispielsweise durch Nutzerkommentare
  • Hackerangriffe

In jedem dieser Fälle ist professionelle Beratung und Krisenmanagement gefragt. Denn im schlimmsten Fall kann der Umzug auf eine neue Domain drohen. Zeit und Geld, die bisher in den Ausbau der Web-Präsenz gesteckt wurden, wären auf einen Schlag verpufft.

Google Abstrafung – was tun?

Häufig lassen sich Penalties auf unnatürliche Verlinkungen oder fehlende inhaltliche Qualität zurückführen. Früher war Google weniger restriktiv, was die Verlinkung von Websites angeht, daher wurde der Linkaufbau vielfach zu leicht genommen. Der Kauf oder die Miete von Links waren völlig gängige SEO-Techniken.

Das Linkprofil von Domains, die einen Penalty erhalten haben muss daher eingehend untersucht werden. Links, die gegen Google-Richtlinien verstoßen, müssen mindestens mit einem speziellen Google Tool abgewertet, besser aber abgebaut werden. Hinter dieser Linkprofilbereinigung steckt häufig ein beträchtlicher Aufwand.

Domains, die wegen qualitativ schlechter Inhalte einen Penalty erhielten, sollten alle Inhaltsbereiche Ihrer Website sorgsam unter die Lupe nehmen. Meist sind Seiten betroffen, die Nutzern die Interaktion erlauben oder schlicht bisher zu wenig für die Qualität Ihrer Website getan haben.

Wenn Sie denken, dass Ihre Website von einer Google Abstrafung betroffen ist, kontaktieren Sie mich jetzt für eine unverbindliche, kostenlose Beratung.


Kostenlose Erstberatung anfordern


Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer